Der Kindergarten „St. Petronilla“ wurde, in der Trägerschaft der gleichnamigen Kirchengemeinde "St. Petronilla“ Aulhausen, 1972 als zweigruppige Einrichtung mit Platz für 50 Kinder eröffnet.

Auf Grund geburtenschwacher Jahrgänge musste 1997 für den Zeitraum von 3 Jahren eine Gruppe geschlossen werden.

Seit dem Jahr 2000 ist die Kindertagesstätte zweigruppig mit einer Betriebserlaubnis für maximal 40 Kinder.

Bereits 6 Jahre später gab es erneut eine Veränderung: Aus dem Kindergarten „St. Petronilla“ wurde eine Kindertagesstätte.

Bis zu 20, der möglichen 40 betreuten Kinder konnten für einen Ganztagsplatz mit Mittagsversorgung angemeldet werden. Ein Teil der Plätze wurde in einen Hort umgewandelt, so dass nun auch Grundschulkinder bis zum 10. Lebensjahr betreut werden konnten. Nur ein halbes Jahr später öffnete sich die Kindertagesstätte auch für Kinder ab 2 Jahren.

Durch die Einrichtung der Ganztagsbetreuung an den Schulen, wurde die Weiterführung der Horteinrichtung überflüssig.

Seit Sommer 2013 arbeiten wir nun mit einer Betriebserlaubnis für 40 Kinder, im Alter von 2 bis 6 Jahren.

Dank einer groß angelegten Renovierungsmaßnahme im Jahr 2014, verfügen wir inzwischen über eine größere Küche, so dass nun bis zu 30 Kinder mit einer warmen Mahlzeit versorgt werden können.

Zudem kann der Pfarrsaal als Turnhalle und die ehemalige Bühne als Kreativraum genutzt werden, was räumlich einen großen Gewinn darstellt.

Seit dem 01.01.2015 wurde, im Rahmen der Überführung der Pfarrei „St. Petronilla“ in die Pfarrei Neuen Typs „Heilig Kreuz Rheingau“, die Trägerschaft der Kath. Kita „St. Petronilla“ in deren Hände übergeben.